Baumkataster

Baumkataster - Datenerfassung

Baumkataster / Baumkontrolle: warum?

Die Verkehrssicherungspflicht ist für Besitzer vieler Bäume mit hohem Aufwand verbunden. Während Privatpersonen meist eine überschaubare Anzahl von Bäumen ihr Eigen nennen, kann die Menge der zu betrachtenden Bäume für Kommunen oder Straßenmeistereien sehr groß werden. Hier den Überblick zu behalten ist nur mit Hilfe der elektronischen Datenverarbeitung möglich. Die Erstellung eines digitalen Baumkatasters ist mittelfristig der einzige Weg, diese Problematik zu bewältigen. Ist dieses Kataster gut angelegt, so ergeben sich daraus aber auch neue Strategien für den Pflegeeinsatz, dieser kann oftmals erheblich effektiver reguliert werden.

Welche Daten werden aufgenommen?

Ziel ist der Nachweis der regelmäßigen Baumkontrolle. Als Mehrwert ergibt sich eine Datenbank, die eine vielfältige Grundlage für den Einsatz von Baumpflegern darstellt.
Bei der Erstaufnahme wird jeder Baum in einen Lageplan eingezeichnet. Dies ist eine ideale Anwendung von Geographischen Informationssystemen (GIS). Jeder Baum erhält neben seinen GPS-Koordinaten ein Datenblatt. Je nach Altersphase eines Baumes ergibt sich die Menge der zu erhebenden Daten. Ausgerüstet mit Notebook bzw. Handheld und GPS Empfänger, bewegt sich der Baumkontrolleur nun von Baum zu Baum und begutachtet jeden Baum einzeln per Inaugenscheinname. Die komplette Ansprache eines Baumes dauert (ohne die Wege von Baum zu Baum) je nach Zustand des Baumes zwischen sechs und 15 Minuten. Zur Verdeutlichung der Vorgehensweise ist hier ein Datenblatt dargestellt.
Da besonders bei der Ersterstellung eines Baumkatasters ein großer Arbeitsaufwand anfällt, ist es für viele Kommunen sinnvoll, diese extern in Auftrag zu geben, und die spätere Pflege des Katasters in Eigenregie fortzuführen.

Sprechen Sie uns an, wir unterstützen sie von der Ausschreibung der Leistung bis zur Übergabe des Baumkatasters und Einarbeitung ihrer Mitarbeiter.

Leistungen und Informationen im Umfeld der Baumgutachten

Beratung und Planung im Sportstättenbau
baumkataster